Bayerisch Eisenstein (obx) – „Natur pur“ auf 660 Kilometern quer durch  den Oberpfälzer- und Bayerischen Wald –„Das schönste Wandererlebnis  an der bayerisch-tschechischen Grenze vermittelt der Goldsteig“ – zu  diesem Ergebnis kommen die Tester der Redaktion von FOCUS Online, die  den Goldsteig jetzt unter die Top 12 der deutschen Wanderwege gewählt  haben. Von den 200.000 Wanderrouten, die durch Deutschland führen,  dürfen sich laut Wanderverband nur 8.589 Kilometer „Qualitätswanderweg“  nennen. Der Goldsteig ist der längste unter ihnen – und macht fast ein  Zehntel der Prädikatswege aus. Wer sich für den Goldsteig entscheidet, kann fünf Naturparke und die ganze  Bandbreite der Mittelgebirgslandschaft kennen lernen: Von verwunschenen  Waldpassagen über Hochmoore bis zu Nationalpark-Gipfeln wie dem Großen  Arber, dem höchsten Berg im Bayerischen Wald. Rund 550 Kilometer Zuwege  ergänzen die zwei Hauptrouten des Goldsteigs. „Ein Dorado für Wanderer“,  meinen die Tester. Mehr Informationen zum Wandern auf dem Goldsteig gibt es im Internet:  www.tourismus-ostbayern.de und www.goldsteig.de Kurzer Rückblick: Der Goldsteig: Längster „Qualitätswanderweg“ Deutschlands Verwunschener Wald: Der Goldsteig ist der längste „Qualitätswanderweg“ Deutschlands und führt quer durch den Bayerischen- und Oberpfälzer Wald. Foto: obx-news Tester wählen Route quer durch den Oberpfälzer- und Bayerischen Wald unter die Top 12 der deutschen Wanderwege