Ostbayern: Radel-Vergnügen ohne Grenzen  Kaum eine Region bietet so viele  Ausflugsmöglichkeiten – Broschüren  helfen bei der Wahl der richtigen Tour. Regensburg (obx) – Der Sommer ist da, der  Urlaub steht vor der Tür: Für viele mal  wieder Zeit, sich auf das Rad zu schwingen.  Und kaum eine Region bietet vielfältigere  Ausflugsmöglichkeiten als Ostbayern: Ob  gemütlich entlang von Flusstälern wie von  Donau und Regen, ob sportlich über die  Höhenzüge von Oberpfälzer- und  Bayerischem Wald oder über Grenzen hin-  weg nach Böhmen oder ins österreichische  Mühlviertel – von längeren Touren bis hin zu  kurzen Tagesausflügen hat die Region  vieles im Angebot.   Wer sich aus der Fülle der Möglichkeiten den  passenden Trip heraussuchen möchte, dem  helfen die aktuellen Broschüren des  Tourismusverband Ostbayern. So werden im  Radmagazin Oberpfälzer Wald neben vielen  Routen auch Naturschönheiten und  Kunstschätze sowie Adressen für Verleih-,  Reparatur- und Rückholdienste aufgeführt.  Die Höhenprofile im Radmagazin helfen  ebenfalls bei der Wahl der richtigen Tour.  Eine Besonderheit im Oberpfälzer Wald: Die  Bahntrassenradwege, die wegen ihrer  geringen Steigung besonders familien-  freundlich sind. Ist gesund und macht Spaß: Radeln entlang dem Regen in Cham. Foto: obx-news/Gruber Nofretete im Bayerischen Wald Von den Pharaonen über das antike Griechenland bis ins Jetzt: Die „Gewölbe der Geheimnisse“ bieten eine kulturelle Weltreise durch vier Jahrtausende.